Flash is required!

Rudolph Bauer: Sechs Sonette "Aus gegebenem Anlass". Hörenswert! Lesenswert! Abgedruckt hier.


Datenschutz (Cookies abschalten)

 

DIE LINKE vernetzt

 
 
 
 
14. August 2018

Veranstaltungsinformation: STOP Gewalt gegen Frauen

Eine Veranstaltung des Kreisverbands DIE LINKE Links der Weser mit Doris Achelwilm (Bundesabgeordnete, DIE LINKE). Am 22. August um 20:00 Uhr im Linkstreff Buntentorsteinweg 109. Mehr...

 
8. August 2018

Hiroshima und Nagasaki

(Video hier) Gedenken und Konsequenzen von Hiroshima Bremer Kundgebung fordert Unterschrift unter das Atomwaffenverbotsabkommen. Es sprachen der Friedensbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Renke Brahms, und Marvin Mendyka vom Kampagnenrat gegen die US-Atombomben in Büchel. Trotz großer Hitze bewegten sich 150 bis 200 Bremerinnen und Bremer auf den Marktplatz, um der Opfer der Bombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki zu gedenken. Nachdem traditionell der Marktplatz durch mitgebrachte Blumen mit dem Peace-Zeichen dekoriert worden war, begannen Bläser des Landesposaune Mehr...

 
18. Juli 2018

Neue BSAG-Fahrgastinformationssysteme für Huchting

Wer sich in diesen Tagen mit offenen Augen durch Huchting bewegt bemerkt, dass viele Bushaltestellen elektronische Anzeigetafeln erhalten haben. Auf der Linie 58 sind es jetzt sieben der 14 Haltestellen, bei der Buslinie 57 allerdings nur fünf. „Offenbar hat sich das Huchtinger Pilotprojekt der BSAG bewährt“ freut sich Michael Horn, der sich im Beirat dafür stark gemacht hat.  Mehr...

 
9. Juli 2018

Herolde vor dem Bremer Rathaus flaggen für Atomwaffen-Stopp

Aktion des Bremer Friedensforum am Flaggentag der „Mayors for Peace“. Da der Bremer Bürgermeister, selber "ein Bürgermeister für den Frieden", aus protokollarischen Gründen sich nicht imstande sah, am 8. Juli, dem jährlichen Flaggentag, die Fahne der „Mayors for Peace“ draußen am Rathaus zu hissen, hat das Bremer Friedensforum die bronzenen, gepanzerten Herolde hoch zu Ross vor dem Rathauseingang dafür gewinnen können. Einer der Herolde stellte seine Speerspitze freundlich zur Verfügung, um die Fahne daran anzubringen. Der ganze Vorgang war wegen der Höhe nicht ganz einfach, aber er  Mehr...

 
3. Juli 2018

Demo: Vehement & solidarisch – Gemeinsam gegen Antifeminismus, Rassismus & Nationalismus

Gegendemo zum rechten "Frauenmarsch" durch's Bremer Viertel. Ein Aufruf des Bremer Bündnisses gegen Rechts: Samstag, 7. Juli, 11 Uhr, Hauptbahnhof Bremen Mehr...

 
17. Juni 2018

287 Hortplätze für Bremer Grundschulkinder fehlen – LINKE fordert zusätzliche Gruppen

Endlich hat in dieser Woche der Bremer Senat die Zahlen vorgelegt, wie viele Kinder für das kommende Schuljahr 2018/19 keinen Platz in einer Nachmittagsbetreuung bekommen haben. Nach Abschluss des Vergabeverfahrens am 30. April 2018 waren noch 368 Kinder unversorgt, diesen standen noch 81 offene Plätze in Horten gegenüber. Diese offenen Plätze sind jedoch nicht immer in den Ortsteilen, in denen die Bedarfe vorhanden sind. Daher fehlen rechnerisch 287 Hortplätze in der Stadt Bremen. Mehr...

 

Treffer 1 bis 5 von 345

Aktuelles aus dem Landesverband
10. August 2018

Gegen das Lohndumping beim Billigflieger – Tarifforderungen der Pilot*innen bei Ryanair sind absolut berechtigt

Am heutigen Freitag streiken in fünf europäischen Ländern Pilot*innen von Ryanair, um ihren Tarifforderungen Nachdruck zu verleihen. Damit ist ein kleiner Meilenstein erreicht, weil Ryanair inzwischen Gewerkschaften als Interessenvertretung der Beschäftigten anerkennen muss. Auch in Bremen werden deshalb Flüge gestrichen. Mehr...

 
6. Juli 2018

Brill-Umbau: Tempo 30 und zusätzliche Ampeln reichen nicht

Auch wenn es hier auf dem Foto ziemlich entspannt aussieht, gerade vormittags und zum Feierabend herrscht hier auf der Bremer Brill-Kreuzung großer Verkehr, oftmals mit gefährlichen Situationen. Nun soll der Kreuzungsbereich nach mehreren, unter anderem tödlich geendeten, Unfällen im Oktober 2018 umgebaut werden. Einige neue Ampeln sowie eine... Mehr...

 
28. Juni 2018

Verwaltungsgericht zur Inklusion: Bremer Schulen müssen alle Kinder beschulen

Vor der Ersten Kammer des Bremer Verwaltungsgerichts wurde gestern die Klage der Schulleiterin des Gymnasiums Horn verhandelt. Die Direktorin wollte verhindern, dass sie zum kommenden Schuljahr fünf inklusive Kinder in ihre Einrichtung den Unterricht aufnehmen. In der mündlichen Verhandlung, bei der alle Zuschauer*innen-Plätze besetzt waren,... Mehr...