Flash is required!
 

Alle Termine hier.

DIE LINKE vernetzt

 
 
 
13. Juli 2017

Wir trauern um Erich Kassel

Der Kreisverband Links-der-Weser der LINKEN, die AKL, die SAV und viele, viele, die ihn kannten, trauern um Erich Kassel. Er ist bei einem Unfall in den Österreichischen Bergen gestorben. Sein Leben war geprägt vom Kampf für die linke Sache. Er war als Betriebsrat beteiligt bei den Streiks und den Auseinandersetzungen um den Erhalt der Klöckner-Hütte. Er kannte sich aus in der Geschichte und der Gegenwart der Arbeiterbewegung, der Gewerkschaften, besonders der IG Metall, und der Linken. Und er war immer und unermüdlich dabei, wenn es um die Organisation von Treffen, Initiativen, Solidaritätsaktionen und Demonstrationen ging.

Seine Kenntnisse, sein analytischer Verstand, sein Gerechtigkeitsgefühl, seine Aufrichtigkeit und seine Diskussionsfreude werden uns fehlen. Noch mehr seine Wärme und Herzlichkeit, seine Menschenkenntnis und seine Solidarität. Wir trauern mit seiner Traudel und mit seiner ganzen Familie.
Kreisvorstand Links-der-Weser und Redaktion


19. Juli 2017

Friedensreiter in Vegesack angekommen

Es war ein prächtiges Bild, als die Friedensreiter mit ihren Pferden die Promenade von Bremen-Vegesack entlangritten, den kleinen Hafen langsam umrundeten, um dann vor der Hauptverwaltung der Lürssen-Werften eine kleine Kundgebung abzuhalten. Thema: Konversion von Kriegsschiffen. Es gab dazu Reden, kleine Musikaufführungen ("Spiel mir das Lied vom Tod"), ein Einmann-Theater mit einer Lürssen-Fregatte, die zu einem Flüchtlingsrettungsschiff umgebaut wurde und ein Puzzle-Spiel der Kind Mehr...

 
15. Juli 2017

Links wirkt auch in unseren Stadtteilen

Die Linkspartei kümmert sich nicht nur um die „große Politik“, sondern auch um die Lebensqualität in den Stadtteilen. Beispielsweise auch im südlichsten Quartier Bremens. In Huchting forderte die linke Beiratsfraktion, dass an allen BSAG-Bushaltestellen elektronische Anzeigetafeln angebracht werden, die die realen Abfahrtzeiten der jeweiligen öffentlichen Beförderungsmittel darstellen. So wie in Schwachhausen und anderen Stadtteilen seit Jahren üblich. Mehr...

 
10. Juli 2017

Gerechtigkeit, Klimaschutz und Frieden. Große Demonstration gegen G20 in Hamburg

Fotogalerie hier Zigtausende demonstrierten in Hamburg friedlich gegen den G20-Gipel. Allein 76000 Menschen nahmen am 8. Juli an der Großdemonstration unter dem Motto „Grenzenlose Solidarität statt G20!“ teil. Einige waren von weit her angereist, aus Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, aus allen Gegenden Deutschlands, darunter Kurden, Lateinamerikaner, Iraner, Iraker, Syrer, Afghanen, Afrikaner und andere in Deutschland lebende Ausländer. So war z.B. ein Bus mit Mitgliedern der niederländischen Sozialistischen Partei (SP) bereits am Vorabend losgefahren, um pünktlich zur Auftaktkundgeb Mehr...

 
8. Juli 2017

Solidaritätskundgebung für die Hamburger Demonstration

Wer am 8. Juli 2017 nicht zur großen G20-Protest-Demonstration nach Hamburg fahren konnte - aus welchen Gründen auch immer -, folgte dem Aufruf des Bremer Friedensforums zu einer Kundgebung von 11 bis 12 Uhr auf dem Bremer Marktplatz. Es waren erstaunlich viele gekommen, um mit vielen Transparenten, Bannern, Schildern und Fahnen ihre Unterstützung für die große internationale Hamburger Demonstration zu bekunden. Ingeborg Kramer vom Bremer Friedensforum erklärte gegenüber Radio Bremen, dass man sich mit der Bremer Kundgebung solidarisch mit den Hamburger Demonstranten zeigen wolle.  Mehr...

 
3. Juli 2017

Proteste zum G20-Treffen in Hamburg

Die mehr als 12.000 Demonstrierenden in Brüssel gegen den NATO-Gipfel, die Kriegs- und Aufrüstungspolitik der NATO, waren ein ermutigendes und hoffnungsvolles Zeichen auch für die Vorbereitung des Widerstandes gegen das G20-Treffen in Hamburg. Gegen das G20-Treffen, das ist auch Protest gegen weltweite Aufrüstung, gegen Kriege und mehr Atomwaffen, international koordiniert. Unser Protest richtet sich gegen Erdogans Unterdrückung und seinen Krieg gegen die Kurden. Ebenso wie gegen US-Präsident Trump mit seinem ungeheuren Aufrüstungskurs, seinem Militarismus nach innen und außen sowie die völ Mehr...

 
29. Juni 2017

Miethai on Tour: LINKE fordert Baugebot für Güldenhaus-Gelände

In ganz Bremen fehlen Wohnungen und die Mieten steigen rasant. Grundstücke und Wohnungen sind zu beliebten Spekulationsobjekten geworden. Der Konkurrenzkampf um Wohnraum wird immer brutaler, während Investoren Häuser und Bauland horten oder Freiflächen mit immer neuen Luxus-Quartieren zugebaut werden. Mit einer Aktion machte DIE LINKE auf diese Situation aufmerksam und brachte das Thema Wohnraumknappheit und Mietenexplosion in die Öffentlichkeit.  Mehr...

 

Treffer 1 bis 5 von 278

Aktuelles aus dem Landesverband
19. Juli 2017

Doris Achelwilm im Gespräch mit der taz Bremen zur Einführung einer Vermögensteuer

In der Rubrik "Heute in Bremen" veröffentlichte die taz-Lokalredaktion der Hansestadt ein Interview mit unserer Linkspartei-Landessprecherin und Spitzenkandidatin für den Bundestag, Doris Achelwilm. Dieses Gespräch veröffentlichen wir mit freundlicher Genehmigung der taz Bremen-Redaktion und dem Journalisten Gareth Joswig. Mehr...

 
14. Juli 2017

Links wirkt auch in unseren Stadtteilen

Die Linkspartei kümmert sich nicht nur um die „große Politik“, sondern auch um die Lebensqualität in den Stadtteilen. Beispielsweise auch im südlichsten Quartier Bremens. In Huchting forderte die linke Beiratsfraktion, dass an allen BSAG-Bushaltestellen elektronische Anzeigetafeln angebracht werden, die die realen Abfahrtzeiten der jeweiligen... Mehr...

 
7. Juli 2017

Aufruf zur Großdemonstration „Grenzenlose Solidarität statt G20“ in Hamburg

Rede von Sebastian Rave am Freitag, 7. Juli, bei der Friedenskundgebung der Initiative „Nord-Bremer Bürger gegen den Krieg“  Mehr...